Schnellzuglokomotive 01 1056


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1939-1949: 01 1056 (DRB)

1949-1968: 01 1056 (DB)

1968-1972: 011 056-9 (DB)

1974-1988: 01 1056 (DB, Denkmallok in Rheine)

seit 1988: 01 1056 (DB, Leihgabe an das Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1939, Fabriknummer: 11312

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1954: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1954, Fabriknummer: 29917

(seit 1954, Neubaukessel für 01 1056)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

19.03.1940

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Halle: 19.03.1940 - 31.01.1943

Bw Breslau: 01.02.1943 - 20.05.1944

Bw Hannover Ost: 21.05.1944 - 19.06.1945

Bw Uelzen: 20.06.1945 - ?.?.1949

PAW Henschel: 04.01.1949 - 30.03.1949 (L 4)

Bw Paderborn: 01.04.1949 - 23.04.1952

Bw Offenburg: 24.04.1952 - 30.08.1957

Bw Osnabrück: 31.08.1957 - 08.09.1957

Bw Kassel-Bahndreieck: 02.10.1957 - 26.02.1964

Bw Osnabrück: 27.02.1964 - 16.03.1964

Bw Kassel-Bahndreieck: 14.04.1964 - 31.03.1970

Bw Rheine: 01.04.1970 - 14.07.1971

z-Stellung:

14.07.1971

Ausmusterung:

15.12.1971 (Bw Rheine)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

April 2019

Eigentümer:

Deutsche Bahn AG, Leihgabe an DME - Deutsche Museumseisenbahn

Standort:

64291 Darmstadt-Kranichstein (im ehemaligen Bw, Steinstraße 7)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Seit 1954 trägt die Lok einen Neubaukessel (Henschel, 1954, 29917).

Die Lok stand vom 5.April 1974 bis zum 11.Mai 1988 als Denkmallok in Rheine. Seit 1988 befindet sie sich leihweise im Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein. Im Frühjahr 2010 wurde die Rauchkammerfront der Lok neu lackiert. Im Frühjahr 2019 wurde die Lok vorrübergehend von ihrem Tender getrennt, um für Fundamentarbeiten im Rahmen der Erweiterung des Lokschuppens in Darmstadt-Kranichstein Platz zu schaffen.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 6/1986(14), em 2/1988(15), EK 7/1988(37), em 7/1988(14,B), EKSp 17/1990(91ff), EKAsp 1/1994(119;189), LRS 158/1995(100), DS 2/1999(82), LRS-HistTfzge 01/2008(7), EK 8/2010(28)

Uwe Breitmeier: Das Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein (Museumsbahn e.V., Darmstadt 1989)

Quellen im Internet:

Informationen zur 01 1056 auf der Internetseite "Bahnwelt.de"

01 1056 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.09.2012, letzte Änderung am 21.04.2019

© EMF 2012-09-20, Version 18