Personenzuglokomotive 22 075


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1961-1968: 22 075 (DR)

1968-1991: Dsp Nr.16 (DR)

1991-1998: 22 075 (Privat, Staßfurt)

1998-2009: 22 075 (Dampflok-Tradition, Oberhausen)

seit 2009: 22 075 (PRESS - Eisenbahnbau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1922, Fabriknummer: 11023

Umbau: 

Raw Meiningen 1961, Fabriknummer: 92

Hersteller des Kessels:

Raw Halberstadt, Baujahr: 1961, Fabriknummer: 191

Hersteller des Tenders:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1940, Fabriknummer: 15745

(Typ 2'2' T34)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

14.07.1961

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Karl-Marx-Stadt: 15.07.1961 - 04.09.1966

Raw Meiningen: 05.09.1966 - 19.10.1966 (L 2)

Bw Halberstadt: 20.10.1966 - 08.11.1967

z-Stellung:

09.11.1967

Ausmusterung:

03.12.1968

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Dezember 2013

Eigentümer:

PRESS - Eisenbahnbau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH / Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde (VSE)

Standort:

04579 Espenhain

Zustand / Status:

Rollfähige aber nicht vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand (ehemaliger Dampfspender) ohne Kessel. Die zukünftige Erhaltung des Fahrwerks kann nicht als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Ablieferung der ursprünglichen Lok 39 007 erfolgte am 04.10.22. Der Umbau zur Lok 22 075 wurde 1961 durchgeführt, seither ist die Lok mit einem Reko-Kessel ausgerüstet (ursprünglicher Kessel: Raw Halberstadt, 1961, 191). Im Mai 1968 erfolgte im Raw Meiningen der erneute Umbau zum Dampfspender Nr.16.

Im Mai 1998 war die Lok in Eisenach hinterstellt. Das Fahrwerk des kessellosen Torso wurde am 1.Dezember 2008 von der PRESS von Oberhausen nach Espenhain (bei Leipzig) überführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 10/1991(56ff), LRS 159/1995(86), LRS 166/1996(105), DS 2/1998(82), EK 5/1998(21), EK 8/1998(38ff), EK 2/2009(24)

Quellen im Internet:

--

 

Erstellt am 18.12.2013, letzte Änderung am 18.12.2013

© EMF 2013-12-18