Güterzuglokomotive 50 001

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1939-1949: 50 001 (DRB)

1949-1968: 50 001 (DB)

1968-1974: 050 001-4 (DB)

1974-1987: 50 001 (Privateigentum)

seit 1987: 50 001 (DTM - Deutsches Technikmuseum, Berlin)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 24355

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1939-1956: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 24355

(seit 17.03.1939, neu mit 50 001)

1956-1966: Maschinenfabrik Esslingen, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 4504

(seit 26.09.1956, von Lok 50 2336)

seit 1966: Škoda Lokomotivbau (Pilsen), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 1277

(seit 06.11.1966, von Lok 50 1895)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: ? 

(seit ?, Typ 2'2' T 26 von Lok 50 1611)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

17.03.1939

Endabnabnahme:

28.07.1939

Stationierungen und Untersuchungen:

LVA Grunewald: 17.03.1939 - 30.07.1939  

 

LVA Grunewald: ? - 24.04.1939 (L 0)

 

LVA Grunewald: ? - 17.05.1939 (L 0)

 

LVA Grunewald: ? - 01.06.1939 (L 0)

 

PAW Henschel: ? - 27.07.1939 (Nacharbeiten)   

 

Bw Leipzig-Wahren: 31.07.1939 - 01.07.1940

 

Bw Leipzig-Engelsdorf: 02.07.1940 - 02.08.1941

 

Raw Zwickau: 03.08.1941 - 21.03.1942 (L 2)

 

Bw Warschau-Ost: 23.03.1942 - 25.02.1944

 

Bw Minden: 26.02.1944 - 03.03.1945

 

Raw ? : 04.03.1945 - 01.07.1945

 

Bw Neuß: 02.07.1945 - 08.03.1947

 

PAW Krupp: 13.03.1946 - 09.08.1946 (L 4)

 

Bw Aachen-West: 11.03.1947 - 16.01.1965

 

Bw Köln-Eifeltor: 17.01.1965 - 03.06.1973

 

Aw Schwerte: ?.09.1966 - 06.11.1966 (L 3)

 

Aw Trier: ? - 31.05.1972

 

Bw Gremberg: 04.06.1973 - 05.12.1974

 

Aw Braunschweig: 12.11.1974 - 05.12.1974

 

 

 

z-Stellung:

14.11.1974

Ausmusterung: 

05.12.1974 (Bw Gremberg)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

September 2017

Eigentümer:

DTM - Deutsches Technikmuseum Berlin

Standort:

10963 Berlin (Trebbiner Straße 9)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Nach der z-Stellung und der Abstellung im Aw Braunschweig wollte die Lokomotivfabrik Henschel die Lok kaufen und als Denkmal aufstellen, aber aus dem Kauf wurde nichts. Am 8.Mai 1976 wurde die Lok dann von Privat (Ralf Schüler) erworben und nach West-Berlin überführt. Seit Anfang 1987 steht die Lok im Lokschuppen des ehemaligen Bw Berlin Anhalter Bahnhof. Die Lok wird ohne zugehörigen Tender ausgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 1/1986(13), JBSV6(94), em 9/1987(21), em 12/1988(16), EKAsp 1/1994(53), LRS 160/1995(80), EKSp 57/2000(25), LRS 3/2002(66), LRS-HistTfzge 2008(12)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 50 001 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 23.01.2012, letzte Änderung am 26.12.2019

© EMF 2012-01-23, Version 31