Güterzuglokomotive 50 685

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1940-1949: 50 685 (DRB)

1949-1972: 50 685 (ÖStB, ÖBB)

1972-1978: 50.685 (GKB - Graz Köflacher Bahn)

1978-1991: 50 685 (Privateigentum, Leihgabe an Historische Eisenbahn Frankfurt e.V.)

seit 1991: 50 685 (Privateigentum, Leihgabe an Technikmuseum Speyer)

Hersteller:

WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1940, Fabriknummer: 3405

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1959-1976: Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 16298

(seit 29.06.1959, von Lok 52.6845, ursprünglich geliefert mit 52 2425)

seit 1976: Natorp & Eberhardt (Halle a.d. Saale), Baujahr: 1944, Fabriknummer: 4035

(seit 28.12.1976, von Lok 152.6729) 

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx:  WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1940, Fabriknummer: 1905

(Typ 2'2' T26, seit ?, von Lok ?)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

18.07.1940

Endabnabnahme: 

25.07.1940 (Raw Floridsdorf)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Kamenz: 25.07.1940 - ?.?.1940

Bw Breslau-Mochbern: ?.?.1940 - 30.01.1943

Leihgabe an die C.F.R.: 31.01.1943 - ?.06.1944

HW Linz: 20.01.1950 - 06.06.1950

Zfl Linz: 07.04.1950 - ?.07.1972

Zfl Graz Köflacherbahnhof: 06.08.1972 - ?

HW Graz: ?.?.1976 - 04.03.1977

z-Stellung:

 ?

Ausmusterung:

06.08.1972 (ÖBB)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

Februar 2018

Eigentümer:

Privateigentum, Leihgabe an das Technikmuseum Speyer

Standort:

67346 Speyer (Geibstraße)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (betriebsfähig von 1979 bis 1990). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Am 28.Dezember 1978 wurde die Lok von der GKB an einen privaten Eigentümer nach Frankfurt/M. verkauft. Von 1979 bis 1985 wurde die Lok als Leihgabe von dem Verein Historische Eisenbahn Frankfurt e.V. eingesetzt, die erste Sonderfahrt unter der Regie der HEF erfolgte am 18.Februar 1979 auf der Frankfurter Hafenbahn.  Nach dem Fristablauf im Jahr 1985 wurde die Lok abgestellt. Im April 1991 wurde die Lok in das neu eröffnete Technikmuseum Speyer überführt. Dort steht die 50er seither als Leihgabe in der "Liller Halle".

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Grz [Graz] 03.03.1977

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

DBBp 3/1979(12,B), em 1/1982(17), em 8/1982(34ff,B), em 6/1983(21,B), EK 7/1985(83ff), em 7/1991(35), LR 7/1991(23), EK 5/1992(24), EKAsp 1/1994(156), LRS 160/1995(80), DS 8/1996(82), LRS-HistTfzge 01/2008(14)

Dominik Kaiser: Die Triebfahrzeuge der Historischen Eisenbahn Frankfurt (BoD - Books on Demand Verlag, Norderstedt 2018, ISBN: 978-3-75285-495-4)

Quellen im Internet:

50 685 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 03.02.2012, letzte Änderung am 16.02.2019

© EMF 2012-02-03, Version 25