Personenzugtenderlokomotive 64 317

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1934-1949: 64 317 (DRB)

1949-1970: 64 317 (DR)

1970-1976: 64 1317-3 (DR)

1978-1994: 64 317 (DR, Denkmallok)

1994-1997: 64 317 (DBAG, Denkmallok)

seit 1997: 64 317 (DB Museum, Denkmallok)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1934, Fabriknummer: 1320

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

?

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

18.07.1934

Endabnabnahme:

19.07.1934

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Leipzig Bayrischer Bf: 22.07.1934 - 12.03.1944         

 

Bw ? (Standorte unbekannt): 13.03.1944 - 01.11.1946

 

Bw Erkner: 08.11.1946 - 10.07.1949

 

Bw Berlin-Rummelsburg: 11.07.1949 - 31.08.1950

 

Bw Erkner: 01.09.1950 - 31.12.1955

 

Bw Frankfurt/O. Pbf: 01.01.1956 - 02.08.1957

 

Bw Berlin-Pankow: 03.08.1957 - 31.05.1976

 

 

     

z-Stellung:

01.06.1976

Ausmusterung: 

29.07.1976 (Bw Berlin-Pankow)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand: 

Juli 2016

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg, Leihgabe an die Eisenbahnfreunde Frankfurt/Oder

Standort:

15230 Frankfurt/Oder (im Hauptbahnhof, Gleis 1)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand (betriebsfähig bis 1976). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Im Dezember 1976 wurde die Lok vom Bw Berlin-Schöneweide nach Frankfurt/Oder überführt. Erst im Dezember 1977 wurde die Genehmigung zur Aufarbeitung der Lok erteilt. Anschließend wurde die Lok in der Werkstatt des Bw Frankfurt/O. grundlegend äußerlich aufgearbeitet. Am 7. Juni 1978 wurde die Lok dann auf dem Schienenweg bis zu einem Anschlußgleis in der Schubertstraße gebracht. Am nächsten Tag wurde die Lok mit einem Tieflader und zwei Zugmaschinen vom Kraftwagenbahnbetriebswerk (Kbw) Berlin-Pankow zum Kulturhaus Völkerfreundschaft transportiert. Dort stand die Lok bis zum 13.Oktober 1995 - an diesem Tag erfolgte die Umsetzung des technisches Denkmals zum Personenbahnhof Frankfurt/O. Ende 1997 wurden einige Pflege- und Anstricharbeiten an der Lok durchgeführt. Im Sommer 2012 erfolgten erneut umfangreiche Lackierarbeiten an der Lok. In der Folge wurden 2013 die seitlichen Schiebefenster und die Steuerung wieder gangbar gemacht. Zudem wurde die Dampfpfeife der Lok aufgearbeitet. Im Jahr 2014 wurde der Führerstand der Lok aufgearbeitet und 2015 folgte das Säubern der Feuerbüchse und des Langkessels inklusive der Installation einer Beleuchtung.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 12/1995(34,B), LRS 163/1996(86), LRS 166/1996(110), LR 3/1998(34,B), EK 4/2005(26), LRS-HistTfzge 2008(28), LM 7/2013(83,B)

Quellen im Internet:

Informationen zur 64 317 auf der Internetseite der Eisenbahnfreunde Frankfurt/Oder

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 23.03.2012, letzte Änderung am 12.03.2020

© EMF 2012-03-15, Version 16