Güterzuglokomotive 95 020


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1923-1949: 95 020 (DRB)

1949-1970: 95 020 (DR)

1970-1984: 95 0020-8 (DR)

1984-1985: 95 020 (HEF - Historische Eisenbahn Frankfurt e.V.)

1985-1991: 95 020 (Auto- und Technikmuseum Sinsheim)

seit 1991: Lok "95 007" (Technikmuseum Speyer)

Hersteller:

HANOMAG - Hannoversche Maschinenbau AG (Hannover-Linden), Baujahr: 1923, Fabriknummer: 10178

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1923-1967: ?

1967-1974: Raw Meiningen, Baujahr: 1967, Fabriknummer: 1330

(seit 13.04.1967, Neubaukessel für 95 020)

seit 1974: Raw Meiningen, Baujahr: 1967, Fabriknummer: 1333

(seit 25.10.1974, von Lok 95 029)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

22.10.1923

Endabnabnahme:

22.10.1923

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Suhl: 23.10.1923 - ?.06.1924

 

Bw Weimar: ?.06.1924 - ?.8.1924

 

Bw Suhl: 18.04.1926 - 08.07.1934

 

Bw Probstzella: 09.07.1934 - 15.12.1935

 

Bw Arnstadt: 16.12.1935 - 14.11.1947

 

Raw Meiningen: 15.11.1947 - 15.01.1948 (L 3)

 

Bw Suhl: 16.01.1948 - 10.01.1950

 

Bw Blankenburg (Harz): 11.01.1950 - 13.03.1950

 

Bw Suhl: 14.03.1950 - 16.09.1953

 

Raw Cottbus: 17.09.1953 - 15.12.1953 (L 0)

 

Bw Probstzella: 16.12.1953 - 29.01.1981

 

z-Stellung:

29.01.1981

Ausmusterung:

23.05.1984

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Januar 2017

Eigentümer:

Technikmuseum Speyer

Standort:

67346 Speyer (Geibstraße)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1967 erfolgte der Umbau auf Ölhauptfeuerung und seit 1974 trägt die Lok den Neubaukessel der 95 029 (Raw Meiningen, 1967, 1367).

Im November 1983 bildeten 8 Mitglieder des Vereins "Historische Eisenbahn Frankfurt e.V." eine Interessengemeinschaft zum Kauf mehrerer Dampflokomotiven von der DR. Gemeinsam mit den Lokomotiven 01 514 und 18 314 wurde die 95 020 am 25.Mai 1984 von Meiningen nach Frankfurt/M. überführt. Von 1984 bis 1985 stand die Lok in Frankfurt/M., bis sie am 26.Oktober 1985 nach Sinsheim als Leihgabe an das Auto- und Technikmuseum abgegeben wurde. Im Frühjahr 1991 erfolgte mittels Straßentieflader der Transport nach Speyer, seither steht die Lok im Technikmuseum Speyer. Dort kann sie, leider falsch als "95 007" beschildert, auch heute noch besichtigt werden.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

JBSV 4/1984(94), em 5/1984(15,B), em 11/1984(35,B), JBSV 5/1985(94), EK 7/1985(83), em 10/1986(34), EK 4/1991(17), em 7/1991(35), LR 7/1991(23), EK 5/1992(24), EKAsp 1/1994(156), LRS 164/1996(106), DS 8/1996(82), LRS-HistTfzge 01/2008(34)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 95 020 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de" 

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 22.08.2016, letzte Änderung am 16.04.2017

© EMF 2016-08-22