Schmalspurlokomotive 99 234

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Fahrzeugdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1955-1970: 99 234 (DR)

1970-1977: 99 7234-0 (DR)

1977-1983: 99 0234-7 (DR)

1983-1992: 99 7234-0 (DR)

1992-1993: 099 144-8 (DR)

seit 1993: 99 7234-0 (HSB - Harzer Schmalspurbahnen GmbH)

Hersteller:

LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1954, Fabriknummer: 134011

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1955: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1954, Fabriknummer: 134011

(seit 11.05.1955, neu mit 99 234)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

11.05.1955

Endabnabnahme:

10.06.1955

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Wernigerode Westerntor: 10.6.1955 - 13.11.1956

 

Bw Gera: 19.11.1956 - 28.05.1958

 

Bw Wernigerode Westerntor: 19.05.1958 - 31.01.1993

 

Raw Görlitz: ? - 17.08.1977 (L 7 und Einbau Ölhauptfeuerung)

 

Raw Görlitz: ? - 03.11.1983 (L 7 und Rückbau Kohlefeuerung)

 

Raw Görlitz: ? - 20.03.1992 (L 7)

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

31.01.1993 (Verkauf an HSB GmbH)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

September 2019

Eigentümer:

HSB - Harzer Schmalspurbahnen GmbH

Standort:

38855 Wernigerode (Bahnhofstraße)

Zustand / Status:

Seit 1993 betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Zum 8.Mai 1980 erfolgte der Umbau auf Ölfeuerung und zum 20.Dezember 1982 der Rückumbau auf Kohlefeuerung.

Im April 1998 wurde die Lok z-gestellt. Eine Wiederinbetriebnahme der Lok war zunächst nicht vorgesehen, bereits im April 2000 wurde die Lok jedoch nach einer erneuten Untersuchung wieder in Betrieb genommen. Während einer weiteren Hauptuntersuchung wurde die Lok bis zum Juni 2009 grundlegend aufgearbeitet. Während der Untersuchung in Meiningen erhielt die Lok einen Neubaurahmen und zwei neu gebaute Dampfzylinder. Am 8.Januar 2019 fuhr sich die Lok kurz vor dem Bahnhof Brocken in einer Schneewehe fest und blieb liegen. Die Bergung der Lok dauerte drei Tage. Der unfreiwillige Aufenthalt im Schnee verursachte keine Frostschäden, seit dem Vorfall trägt die Lok den Spitznamen "Eiskönigin".

Untersuchungen als Museumsfahrzeug (im Eigentum der HSB GmbH):

Mei 12.04.2000, Mei 18.06.2009, Mei 07.11.2017

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EKAsp 1/1994(66), EK 5/1995(50ff,B), EK 4/1998(24ff), DS 3/1999(10), EKSp 57/2000(34), EK 8/2009(19,B), EK 3/2019(6,B), em 3/2019(6f,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 99 234 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 99 234 auf der Internetseite "harzbahn-geschichte"

Bilder der 99 234 auf der Internetseite "Harzbahn.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 28.09.2019, letzte Änderung am 29.09.2019

© EMF 2019-09-28, Version 6