Kleindiesellokomotive Kö 0258

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1936-1949: Kö 0258 (DRB)

1949-1968: Kö 0258 (DB)

1968-1978: 311 258-8 (DB)

1978-1996: Kö 0258 (VMN - Verkehrsmuseum Nürnberg, Aw Bremen)

1996-2003: Kö 0258 (DB Museum Nürnberg, Leihgabe an die BSW-Gruppe Glückstadt)

2003-2008: Kö 0258 (DB Museum Nürnberg, Leihgabe an EFW - Eisenbahnfreunde Walburg e. V.)

2008-2013: Kö 0258 (DB Museum Nürnberg, Leihgabe an IGN - IG Nebenbahn Nordhessen e. V., Kassel )

2013-2017: Kö 0258 (DB Museum Nürnberg, Außenstelle Koblenz-Lützel)

seit 2017: Kö 0258 (DB Museum Nürnberg, Leihgabe an IG Nationalparkbahn Hunsrück-Hochwald e. V., Morbach)

Hersteller:

Gmeinder & Co. GmbH (Mosbach/Baden), Baujahr: 1936, Fabriknummer: 1619

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1936-19xx: Kaelble GmbH (Backnang), Typ F 125d (Diesel 39 PS), Baujahr: 1936, Fabriknummer: ?

(seit 21.09.1936, neu mit Kö 0258)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

21.09.1936

Endabnabnahme:

05.10.1936

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Freiburg: 17.11.1936 - 08.09.1937

 

Bw Neckarelz: 03.10.1937 - 09.12.1938

 

Bw Freiburg: 01.01.1939 - 12.06.1944

 

Bw Singen: ?.04.1945 - 06.07.1946

 

Bw Radolfzell: 07.07.1946 - 29.01.1949

 

Bw Offenburg: 01.02.1949 - 05.03.1950     

 

Bw Trier: 05.05.1950 - 14.07.1960

 

Bw Simmern: 15.07.1960 - 31.03.1978

 

z-Stellung:

01.04.1978

Ausmusterung:

24.08.1978

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

August 2019

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg, Leihgabe an IG Nationalparkbahn Hunsrück-Hochwald e. V.

Standort:

54497 Morbach (Industriestraße 1)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in sehr schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Nach der Ausmusterung wurde die Kleinlok im Aw Bremen hinterstellt und äußerlich museumsgerecht aufgearbeitet. Von 19xx bis 2003 stand die Kleinlok als Leihgabe an die BSW-Gruppe Glückstadt (später Dampflok-IG Glückstadt) im Bahnhofsbereich von Glückstadt und später im Werksanschlußgleis der ehemaligen AWst Glückstadt. Von 2003 bis 2008 stand die Lok dann als Leihgabe an die Eisenbahnfreunde Walburg e. V. in Hessisch-Lichtenau-Walburg und von 2008 bis 2013 in Kassel als Leihgabe an die IG Nebenbahn Nordhessen e. V. Seit die Lok das Aw Bremen in gepflegtem Zustand verlassen musste, wurde die Lok immer im Freien und ohne Pfleg- oder Konservierungsmaßnahmen abgestellt. 2013 wurde die nun völlig desolate Lok nach Koblenz-Lützel überführt und im Januar 2017 wurde die Kleinlok weiter nach Morbach transportiert. Dort soll sie unter der Obhut der IG Nationalparkbahn Hunsrück-Hochwald e.V. aufgearbeitet werden.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 8/1984(61,B), EKSp 2/1990(54f,B), EKAsp 1/1994(191), EK 8/2003(26), EK 6/2006(26)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Kö 0258 auf der Internetseite "Deutsche-Kleinloks.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 18.08.2019, letzte Änderung am 18.08.2019

© EMF 2019-08-18, Version 3