Verschubdiesellokomotive V 36 123 (BMAG 11382)

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1940-1949: Lok 36296 (OKH - Oberkommando des Heeres für Heeres-Muna Mölln bei Lauenburg)

1949-1968: V 36 123 (DRB, DB)

1968-1978: 236 123-6 (DB)

1978-1991: V 36 123 (VMN - Verkehrsmuseum Nürnberg)

1991-2002: V 36 123 (VMN - Verkehrsmuseum Nürnberg, Leihgabe an DFS - Dampfbahn Fränkische Schweiz e. V., Ebermannstadt)

seit 2002: V 36 123 (DFS - Dampfbahn Fränkische Schweiz e. V., Ebermannstadt)

seit 2010: 98 80 0236 123-2 D-DFS (DFS, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1940, Fabriknummer: 11382

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1940-19xx: MWM - Motorenwerke Mannheim, Baujahr: 1940, Fabriknummer: 176921 (Typ: RHS 235 S)

seit 19xx: KHD - Klöckner-Humboldt-Deutz AG, Baujahr: 1940, Fabriknummer: 3696x

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

01.02.1950 (durch die DB)

Stationierungen:

Bw Lübeck: 16.05.1949 - 01.06.1949

Bw Wuppertal-Steinbeck: 02.02.1950 - 30.09.1950

Bw Regensburg: 01.02.1951 - 16.07.1951

Bww München Hbf: 17.07.1951 - 09.01.1954

Bw Rosenheim: 10.01.1954 - 11.10.1956

Bw Freilassing: 12.10.1956 - 26.01.1962

Bw München Hbf: 27.01.1962 - 26.05.1963

Bw Ingolstadt: 27.05.1963 - 27.07.1963

Bw München Hbf: 28.07.1963 - 12.12.1972

Bw Stuttgart: 13.12.1972 - 30.03.1978

z-Stellung:

14.12.1977 

Ausmusterung:

30.03.1978 (Bw Stuttgart)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

März 2015

Eigentümer:

DFS - Dampfbahn Fränkische Schweiz e. V.

Standort:

91320 Ebermannstadt

Zustand / Status:

Betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ WR 360 C14.

Im Jahr 1978 wurde die Lok für das Verkehrsmuseum Nürnberg im Aw Nürnberg gesichert abgestellt. Nach der äußerlichen und rollfähigen Aufarbeitung wurde die Lok im Verkehrsmuseum ausgestellt. 1991 konnte die Lok leihweise von dem Verein DFS - Dampfbahn Fränkische Schweiz übernommen werden. Vor den Einsätzen auf der Strecke Forchheim - Ebermannstadt erhielt die Lok eine Hauptuntersuchung im Bw Nürnberg 1. Am 17.Februar 2002 ging die Lok in das Eigentum des DFS über und erhielt im Frühjahr 2004 eine erneute Untersuchung im DLW Meiningen.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

DFS 27.04.2013

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EKSp 2/1985(60f,B), EK 7/1992(21), LR 10/1992(36), EKAsp 1/1994(186;191), EK 7/1999(56,B), em 5/2004(17,B), EK 9/2010(66,B)

Dampfbahnverein Fränkische Schweiz [Hrsg.]: Die Museumsbahn Ebermannstdat - Behringersmühle (Elbedruckerei Wittenberg GmbH, Lutherstadt Wittenberg 2004, ISBN: 3-927332-24-0)

Quellen im Internet:

Informationen zur V 36 123 auf der Seite "rangierdiesel.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 29.05.2014, letzte Änderung am 22.10.2017

© EMF 2014-05-29