Verschubdiesellokomotive V 36 134* (BMAG 11697)

 

* Die Lok hat diese Nummer nie getragen 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1951: Lok 34 (Wifo - Wirtschaftliche Forschungsgesellschaft mbH, Berlin, für Tanklager Neuburg)

1951-1962: Lok 34 (VTG - Vereinigte Tanklager und Transportmittel GmbH, Hamburg, Tanklager Neuburg)

1962-1992: Lok 34 (IVG - Industrie-Verwaltungs-Gesellschaft mbH, Bonn, Tanklager Oberhausen, Neuburg-Unterhausen)

seit 1992: V 36 134 (MBB - Museumsbahn Bremerhaven-Bad Bederkesa e.V.)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 11697

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1943-1968: MWM - Motorenwerke Mannheim, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 182 354 (Typ RSH 235 S)

(seit 16.02.1943, neu mit Lok 34)

seit 1968: MWM - Motorenwerke Mannheim, Baujahr: 1968, Fabriknummer: ? (Typ RSH 435 S)

(seit 1968, neu für Lok 34)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

16.02.1943

Endabnabnahme:

23.02.1943

Stationierungen und Untersuchungen:

Wifo bzw. VTG Neuburg: 16.02.1943 - 31.12.1961

PAW Krauss-Maffei: ?.01.1950 - 29.09.1950

IVG Neuburg: 01.01.1962 - ?.03.1964

IVG Unterpfaffenhofen: ?.03.1964 - 10.11.1965

IVG Neuburg: 11.11.1965 - 19.03.1992

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

19.03.1992 (Schenkung)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

August 2018

Eigentümer:

MBB - Museumsbahn Bremerhaven-Bad Bederkesa e.V.

Standort:

27624 Bad Bederkesa

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (betriebsfähig bis 2004). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ WR 360 C14K.

Die Lok kam am 19.März 1992 als Schenkung zur MBB, ursprünglich war die Lok für die Museumsbahn Dollnstein-Rennertshofen vorgesehen. Am 5.Dezember 2004 erlitt die Lok einen kapitalen Motorschaden und wurde zunächst in Bad Bederkesa abgestellt. Für die Lok wurde in Dänemark ein passender Ersatzmotor  (Typ RSH 435 S) gefunden und gekauft - der mit dem Einbau und Inbetriebnahme beauftragte Motoreninstandsetzer scheiterte allerdings an der Aufgabe. Ein anschließender Rechtsstreit wurde zwar vom Verein gewonnen, mangels Substanz konnte bei der beklagten Firma aber kein Schadensersatz geltend gemacht werden. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Harpstedt 10.09.1999

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

JBSV 1991(170), LR 3/1993(35), EKAsp 1/1994(21,B), LRS 167/1996(68), EKSp 57/2000(12), DS 4/2000(84)

Quellen im Internet:

Informationen zur V 36 134 auf der Seite "rangierdiesel.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 31.07.2014, letzte Änderung am 27.08.2018

© EMF 2014-07-31, Version 12