Rangierlokomotive SLM 2079

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1910-1983: Lok E 3/3 4 (Alusuisse, Werk Chippis)

1984-1996: Lok E 3/3 8221 "Navizence" (Landesmuseum für Technik und Arbeit, Mannheim)

seit 1996: Lok NS 7853 (MBS - Stichting Museums Buurt Spoorweg)

Hersteller:

SLM - Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik (Winterthur), Baujahr: 1910, Fabriknummer: 2079

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

Endabnabnahme:

Stationierungen:

z-Stellung:

Ausmusterung:

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand: 

Dezember 2018

Eigentümer:

MBS - Stichting Museums Buurt Spoorweg

Standort:

NL-7481 JA Haaksbergen (Stationsstraat)

Zustand / Status:

Seit 2005 betriebsfähige Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ E 3/3 "Tigerli" (baugleich mit der SBB-Serie E 3/3 8451 - 8485)

Die Lok trägt die Nummer "NS 7853". Nachdem die Lokomotive 1982 außer Betrieb genommen wurde, wurde sie nach einigen Jahren zusammen mit dem Archiv der Alusuisse an das Landesmuseum Baden-Württemberg verschenkt. Da das Museum keine Verwendung für die Lok hatte, verschwand sie in einem Lager. 1995 wurde sie dort von der MBS entdeckt und es folgten viele Gespräche und Verhandlungen, um die Maschine nach Haaksbergen zu bekommen. Durch einen Besuch bei der MBS in Haaksbergen überzeugte sich der Direktor des Landesmuseums, daß die Lok in Haaksbergen ein gutes Zuhause finden würde und durch einen finanziellen Beitrag eines Sponsoren der MBS war der Ankauf der Lok letztendlich möglich. Der Transport der Lok wurde von der Firma Van Wezel aus Hengelo kostenlos durchgeführt und so erschien die Lok "Navizence" per Straßentransport im September 1996 in Haaksbergen, wo sie zunächst auf bessere Zeiten wartete. Im Jahre 2003 ergab sich die Möglichkeit, die Maschine in das SteamRail.net Projekt einzubringen und mit der betriebsfähigen Aufarbeitung zu beginnen. Anfang Juli 2005 wurden die Arbeiten abgeschlossen und seither ist die Lok wieder betriebsfähig.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

JBSV 3/1983(95), JBSV 10/1990(154), em 10/1996(13,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur SLM 2079 auf der Internetseite über holländische Museumseisenbahnfahrzeuge

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 09.02.2018, letzte Änderung am 04.01.2019

© EMF 2018-02-09, Version 9