Personenzuglokomotive 38 2267

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1918-1925: P 8 "2553 Erfurt" (KPEV)

1925-1970: 38 2267 (DRB,DR)

1970-1980: 38 2267-3 (DR)

seit 1991: 38 2267 (DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte)

seit 2008: 90 80 0038 267-5 D-DGEG (DGEG, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1918, Fabriknummer: 15695

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 19xx: Maschinenbau AG Humboldt (Köln-Kalk), Baujahr: 1919, Fabriknummer: 1480

(seit ?, von Lok ?)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: Schichau Werke (Elbing), Baujahr: 1915, Fabriknummer: 2277 

(Typ 2'2' T21,5, seit ?, von Lok ?)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

03.08.1918

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Erfurt: ? - ?

Bw Weißenfels: ? - 15.04.1923

Bw Aalen: 16.04.1923 - ?

Bw Artern: 13.05.1928 - 04.03.1935

Raw Darmstadt: 24.09.1932 - 26.10.1932 (F 3)

Bw Erfurt P: 05.03.1935 - 14.02.1940

Raw Leipzig-Engelsdorf: 25.04.1935 - 24.05.1935 (L 4)

Raw Leipzig-Engelsdorf: 29.03.1938 - 02.06.1938 (L 3)

Bw Krakau Hbf: 15.02.1940 - 07.04.1940

Bw Erfurt P: 10.04.1940 - 05.06.1940

Bw ? (" Einsatz im Westen"): 06.06.1940 - 26.08.1940

Bw Erfurt P: 27.08.1940 - 27.12.1941

Raw Leipzig-Engelsdorf: 23.07.1941 - 23.08.1941 (L 4)

Bw Baranawitschi (bei Minsk): 28.12.1941 - 16.06.1944

Bw Erfurt P: 17.06.1944 - 07.09.1944

Bw Gotha: 08.09.1944 - 12.10.1948

Raw Leipzig-Engelsdorf: 28.08.1948 - 20.09.1948 (L 4)

Bw Saalfeld: 13.10.1948 - 29.05.1952

Raw Meiningen: 21.08.1950 - 17.11.1950 (L 3)

Bw Eisenach: 30.05.1952 - 26.05.1953

Bw Vacha: 27.05.1953 - 14.12.1966

Raw Leipzig-Engelsdorf: 29.09.1953 - 05.05.1954 (L 4)

Raw Leipzig-Engelsdorf: 14.09.1957 - 18.12.1957 (L 3)

Raw Leipzig-Engelsdorf: 16.12.1960 - 20.01.1961 (L 4)

Raw Leipzig-Engelsdorf: 17.01.1964 - 12.02.1964 (L 3)

Bw Erfurt P: 15.12.1966 - 18.09.1970

Raw Leipzig-Engelsdorf: 12.04.1967 - 28.04.1967 (L 4)

Bw Gotha: 19.09.1970 - 22.06.1971

Bw Saalfeld: 23.06.1971 - 20.01.1972

z-Stellung:

21.01.1972

Ausmusterung:

30.08.1980

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Juni 2016

Eigentümer:

DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (DGEG), Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen

Standort:

44879 Bochum-Dahlhausen (ehem. Bw, Dr.-C.-Otto-Straße 191)

Zustand / Status:

Seit 1992 betriebsfähige Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde nach einer Gesamtlaufleistung von 2.011.252 km am 29.Dezember 1971 abgestellt.  

Von der Ausmusterung bis zur Aufstellung als Denkmallok war die Lok im Bw Saalfeld hinterstellt. Anläßlich des 100. Jahrestages der Inbetriebnahme der Strecke Gera - Eichicht wurden die Windleitbleche entfernt und die Lok grün / schwarz lackiert. Als P8 "2553 Erfurt" wurde die Lok dann am 13.November 1971 vor einem DMV-Sonderzug nach Eichicht eingesetzt. Nach der Ausmusterung wurde die Lok dann für viele Jahre im Lokschuppen in Katzhütte hinterstellt. Am 5.September 1980 wurde die Lok von Katzhütte nach Wiednitz überführt. Dort wurde die Lok dann am 17.November 1981 zusammen mit drei Reko-Personenwagen als Denkmallok vor der dortigen Bahnbetriebswerkschule aufgestellt. Anfang der 1990er Jahre wurden Mitglieder der DGEG auf die P8 aufmerksam und 1991 gelang der DGEG der Kauf der Lok. Am 18. und 19. Oktober 1991 hoben zwei Autokräne die Lok und den Tender vom Denkmalsockel herunter und setzten diese auf einen Spezialtieflader auf. Die Fahrzeuge wurden in das Bw Hoyerswerda transportiert und dort rollfähig hergerichtet. Im Dezember 1991 wurde die Lok dann auf der Schiene nach Meiningen zur betriebsfähigen Aufarbeitung überführt. Im April 1992 wurde die Lok dann (wieder betriebsfähig) nach Bochum überführt. Im April 1997 wurden der Lok Zugbahnfunk und Indusi eingebaut und konnte somit auch auf Strecken der DBAG eingesetzt werden. Die Lok hatte im März 2000 Fristablauf und wurde mit Unterstützung des Landes NRW einer Hauptuntersuchung in Meiningen unterzogen. Der Kohle- und Wasserkasten für den Tender wurde bei der Stahlbaufirma Kray in Essen komplett neu gebaut. Seit Herbst 2006 ist die Lok wegen eines Stehbolzenschadens außer Betrieb. Am 24.März 2009 wurde der mit Hilfe der Firma Interlok (Pila) aufgearbeitete Kessel der Lok wieder auf das Fahrgestell aufgesetzt und seit 15.Oktober 2009 ist die Lok wieder betriebsbereit. Von Mitte Februar bis Ende März 2010 wurde die Lok in der MaLoWa Bahnwerkstatt neu bereift. Im Mai 2015 wurde die Lok als Ersatz für die in Reparatur befindliche 78 468 vom Verein Eisenbahntradition Lengerich eingesetzt. Am 12.April 2016 bespannte die Lok aus Anlaß des 40sten Geburtstags des Zirkus Roncalli den Roncalli-Zirkuszug von Wanne-Eickel nach Köln-Mülheim.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Mei ? .04.1992, Mei 14.06.2001, Bochum-Dahlhausen 15.10.2009

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 10/1991(17), em 12/1991(11,B), DGEGNR 105(6ff,B), DGEGNR 106(3ff,B), em 5/1992(8,B), EK 6/1992(22,B), em 6/1992(39ff,B), DGEGNR 108(3ff,B), DGEGNR 109(11ff,B), LR 1/1992(25), LR 5/1992(34,B), EK 8/1993(22,B), em 8/1993(11,B), EKAsp 1(135f,B), LRS 159/1995(88), EK 7/1995(17,B), EK 6/1997(16), LR 12/1998(32,B), LM 6/2000(56ff,B), DS 5/2001(104), LRS 3/2001(43), EK 8/2001(24,B), EK 1/2002(27,B), LRS 1/2003(45,B), EK 5/2003(28,B), EK 1/2006(24,B), LM 2/2006(42ff,B), EKSp 80/2006(89ff,B), EK 10/2007(24), LRS-HistTfzge 01/2008(10), EK 3/2009(24), EK 4/2009(25;29), EK 6/2009(25), EK 8/2009(27), EK 11/2009(27), EK 12/2009(29;32,B), LM 1/2010(20,B), EK 5/2010(27), LM 5/2011(20,B), EK 2/2012(28,B), LM 6/2013(74,B), LM 7/2013(19,B), EK 7/2015(24,B), EK 6/2016(36ff,B)

Siegfried Baum: Die preuß. P 8 - 38 2267 der DGEG. Eisenbahnen und Museen Folge 47. (DGEG e.V., 2000)

Harald Vogelsang: Die Fahrzeuge und Anlagen des Eisenbahnmuseums Bochum-Dahlhausen (Bochum 2002, ISBN: 3-921700-99-x)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 38 2267 auf der Seite des Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen

Das Lokportrait zur 38 2267 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 24.08.2012, letzte Änderung am 18.04.2017

© EMF 2012-08-24