Güterzuglokomotive 41 144


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1939-1949: 41 144 (DRB)

1949-1970: 41 144 (DR)

1970-1987: 41 1144-9 (DR)

1987-1992: 41 1144-9 (Dampfspender in der Kaserne Ravensbrück)

1993-1999: 41 144 (SEM, Denkmallok in Chemnitz)

seit 1999: 41 1144-9 (IGE Werrabahn Eisenach e.V.)

seit 2010: 90 80 0041 144-4 D-IGEW (IGEW, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Schichau Werke (Elbing), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 3350

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1939-1955: Schichau Werke (Elbing), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 3350

(seit 08.05.1939, neu mit Lok 41 144)

1955-1960: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1938, Fabriknummer: 29306

(seit 28.11.1955, von Lok 41 004)

1960-1963: Raw Halberstadt, Baujahr: 1960, Fabriknummer: 103

(seit 20.02.1960, Neubaukessel für Lok 41 144)

1963-1966: Raw Halberstadt, Baujahr: 1960, Fabriknummer: 107

(seit 17.09.1963, von Lok 41 184)

1966-1971: Raw Halberstadt, Baujahr: 1959, Fabriknummer: 39

(seit 20.09.1966, von Lok 41 130)

1971-1974: Raw Halberstadt, Baujahr: 1960, Fabriknummer: 137

(seit 10.03.1971, von Lok 41 066)

seit 1974: Raw Halberstadt, Baujahr: 1959, Fabriknummer: 99

(seit 25.09.1974, von Lok 41 225)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

1963-19xx: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 15321

(Typ 2'2' T34, seit 22.04.1963, von Lok 44 792)

1980-19xx: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 15136

(Typ 2'2' T34, seit 10.05.1980, von Lok 03 242)

2006-2014: ?

(Typ 2'2' T32, seit September 2006, von Lok 41 122)

seit 2014: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 15131

(Typ 2'2' T34)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

08.05.1939

Endabnabnahme:

09.05.1939

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Schneidemühl Vbf: 12.05.1939 - 09.06.1944

 

Raw Brandenburg-West: 01.08.1939 - 23.09.1939 (L 0)

 

Raw Brandenburg-West: 22.05.1941 - 19.06.1941 (L 2)

 

Raw Brandenburg-West: 09.08.1941 - 01.09.1941 (L 0)

 

Raw Brandenburg-West: 13.01.1942 - 09.02.1942 (L 0)

 

Raw Stargard: 30.01.1943 - 19.02.1943 (L 2)

 

Raw Stargard: 13.10.1943 - 19.11.1943 (L 3)

 

Raw Schneidemühl: 12.02.1944 - 16.02.1944 (L 0)

 

Raw Braunschweig: 13.05.1944  - 02.06.1944 (L 0)

 

Raw Braunschweig: 08.06.1944  - 09.06.1944 (L 0)

 

Bw Reichenbach: 10.06.1944 - 10.12.1945

 

Bw Wittenberge: 21.12.1945 - 03.08.1947

 

Bw Güsten: 27.08.1947 - 04.12.1959

 

Raw Chemnitz: 11.10.1948 - 10.12.1948 (L 4)

 

Raw Chemnitz: 09.08.1950 - 27.11.1950 (L 2)

 

Raw Chemnitz: 02.01.1952 - 23.03.1952 (L 3)

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 11.05.1953 - 15.07.1953 (L 2)

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 26.03.1954 - 18.06.1954 (L 0)

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 25.11.1954 - 21.03.1955 (L 0)

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 15.09.1955 - 28.11.1955 (L 4)

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 08.07.1957 - 17.09.1957 (L 2)

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 08.12.1959 - 20.02.1960 (L 5 und Rekonstruktion)   

 

Bw Nordhausen: 21.02.1960 - 06.09.1964

 

Bw Erfurt G: 15.11.1960 - 10.03.1961 (L 0)

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 23.09.1961 - 20.10.1961 (L 2)

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 07.08.1963 - 17.09.1963 (L 3)

 

Bw Eisenach: 07.09.1964 - 05.11.1964

 

Bw Nordhausen: 05.11.1964 - 23.02.1969

 

Raw Cottbus: 23.04.1965  - 29.05.1965 (L 2)

 

Raw Cottbus: 03.08.1966  - 20.09.1966 (L 4)

 

Raw Cottbus: 14.06.1968  - 17.07.1968 (L 2)

 

Bw Meiningen: 24.02.1969 - 14.10.1974

 

Raw Cottbus: 02.02.1970  - 18.03.1970 (L 2)

 

Raw Cottbus: 18.02.1971  - 10.03.1971 (L 3)

 

Raw Cottbus: 17.04.1972  - 31.05.1972 (L 2)

 

Raw Meiningen: 01.06.1973 - 30.06.1973 (L 2)

 

Raw Meiningen: 19.08.1974 - 28.09.1974 (L 7)

 

Bw Sangershausen: 15.10.1974 - 20.04.1978

 

Bw Oebisfelde: 21.04.1978 - 17.06.1983

 

Raw Stendal: 13.09.1978 - 29.09.1978 (L 0)

 

Raw Meiningen: 15.05.1980 – 19.06.1980 (L 7)

 

Bw Oebisfelde: 07.12.1980 - 08.12.1980 (L 0)

 

Raw Meiningen: 21.09.1981 - 19.10.1981 (L 5)

 

Raw Meiningen: 06.01.1983 - 16.02.1983 (L 6, K 7)

 

Bw Magdeburg, Est Rothensee: 19.06.1983 - 03.08.1987

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung: 

06.08.1987

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

April 2017

Eigentümer:

IGE Werrabahn Eisenach e.V.

Standort:

99817 Eisenach (Eichrodter Weg, in der ehemaligen Wagenwerkstatt des Bw)

Zustand / Status:

Seit 2003 betriebsfähige Museumslokomotive. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Ausrüstung mit einem Neubaukessel wurde am 20.02.1960 abgeschlossen. Seit dem 28.09.1974 ist der Kessel der 41 225 (Raw Halberstadt, 1959, 99) eingebaut. Vom 6.Mai 1987 bis 1.Mai 1994 diente die 41 144 zusammen mit der 41 225 der Sowjetarmee als Dampfspender in der Kaserne Ravensbrück. Nach dem Abzug der sowjetischen Truppen im Jahr 1992 wurde die Lok im Raw Chemnitz äußerlich aufgearbeitet und 1994 als Denkmal aufgestellt.

Die Lok stand von Sommer 1994 bis zum 29.Mai 1999 als Denkmallok in Chemnitz. Im Jahr 2001 wurde die Lok vom Verein IGE Werrabahn Eisenach erworben. Im Dezember 2002 begann im DLW Meiningen die betriebsfähige Aufarbeitung der Lokomotive, einige Bauteile konnten dem Torso der 41 273 entnommen werden. Am 26.Juni 2003 erfolgte die Abnahmefahrt der aufgearbeiteten Lok. Von Mitte September 2006 bis Januar 2014 war die Lok mit dem Tender der 41 122 (Typ 2'2' T32) gekuppelt. Die Lok nahm vom 25.Februar bis 2.März 2017 an der Winterrundfahrt 2017 der IGE Eisenbahn-Erlebnisreisen teil.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Mei 27.06.2003, Mei 10.08.2009

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 6/1992(10), BW 3/1994(63), DS 6/1994(66f), LRS 159/1995(89), EK 8/1995(16), EK 7/1999(22), EK 8/1999(27), LM 7/2000(74), EK 11/2001(27), EK 5/2002(27), DS 2/2003(108), EK 3/2003(27), EK 6/2003(22), EK 8/2003(62f,B), EK 3/2004(27,B), EK 6/2004(58ff,B), EK 9/2004(29,B), EK 11/2004(45,B), EK 4/2005(24,B), EK 7/2005(24,B;27), EK 4/2006(26,B), EK 5/2006(28), EK 11/2006(23), EK 12/2006(24,B), LRS-HistTfzge 01/2008(11), EK 5/2009(27), EK 8/2009(28,B), EK 7/2010(50,B), LM 4/2011(63,B), LM 1/2012(34ff,B), EK 7/2012(28,B), LM 6/2013(24,B), LM 12/2013(22,B), LM 5/2014(18,B), EK 7/2014(52ff,B), EK 1/2016(56ff,B), EK 4/2016(27,B), EK 3/2017(30,B), EK 4/2017(62f,B), LR 4/2017(23,B), EK 5/2017(40ff,B), EK 1/2018(45ff,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 41 144 auf der Seite des IGE Werrabahn Eisenach e.V.

Weitere Informationen zur 41 144 auf der Internetseite "rziener.de"

Betriebsbuchauszug zur 41 144 auf der Seite "Berliner Eisenbahnarchiv.de"

Betriebsbuchauszug zur 41 144 im Eisenbahnforum Ulrich Walluhn

Das Lokportrait zur 41 144 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 01.06.2014, letzte Änderung am 04.06.2018

© EMF 2014-06-01, Version 48