Kleindiesellokomotive Kö 4090


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1934-1938: Kbe 4090 (DRB)

1938-1940: Köe 4090 (DRB)

1940-1949: Kö 4090 (DRB)

1949-1970: Kö 4090 (DR)

1970-1992: 100 190-8 (DR)

1992-1998: 310 190-4 (DR, DBAG)

seit 1998: 100 190-8 (Privateigentum, Tottleben)

Hersteller mechanischer Teil:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1934, Fabriknummer: 22220 (Typ VEL 74)

Hersteller elektrischer Teil:

SSW - Siemens-Schuckert-Werke GmbH (Berlin), Baujahr: 1934

Hersteller des Motors:

Ursprünglich: Henschel Typ E (Benzol 78 PS)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

August 1934

Endabnabnahme:

30.08.1934

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Bielefeld, Bf Brake: 31.08.1934 - 22.04.1942

 

Bw Pleskau: 23.04.1942 -  ? (Ostabgabelok)

 

Bw Bielefeld: ? - 08.09.1943

 

Bw Celle: 09.09.1943 - ?

 

Bw Parchim: ? - ?

 

Bw Güstrow: ? - ?

 

Bw Rostock: ? - ?

 

Bw Parchim: ? - ?

 

Bw Rostock: ? - ?

 

Bw Wismar: ? - 05.04.1982

 

Bw Seddin: 05.04.1982 - 01.07.1985

 

Bw Güsten: 02.07.1985 - 19.10.1993

 

 

z-Stellung:

02.09.1993

Ausmusterung:

19.10.1993

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

August 2016

Eigentümer:

Privateigentum

Standort:

99947 Tottleben (Hinter dem Hofegarten 60)

Zustand / Status:

Als Denkmal erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1938 wurde die Lok von benzol- auf dieselelektrischen Antrieb umgebaut (von Kbe auf Köe) und 1940 erfolgte die Umrüstung der Lok auf Dieselölbetrieb (von Köe auf Kö).

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

DS 6/2002(86)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Kö 4090 auf der Internetseite "Deutsche-Kleinloks.de"

 

Erstellt am 22.08.2016, letzte Änderung am 05.11.2017

© EMF 2016-08-22