Kleindiesellokomotive Kö 4999

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1942-1949: Köf 4999 (DRB)

1949-1970: Köf 4999 (DR)

1970-1992: 100 789-7 (DR)

1992-1992: 310 789-3 (DBAG)

seit 1992: 100 789-7 (Privateigentum, Tuttlingen)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 11498

Hersteller des Motors:

Ursprünglich:

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?.08.1942

Endabnabnahme:

26.08.1942

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Aue, Bf Wilzschhaus: 27.08.1942 - ? 

 

?

 

Bw Aue: ? -  11.01.1993

 

z-Stellung:

16.05.1992

Ausmusterung:

11.01.1993

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Mai 2017

Eigentümer:

Privateigentum (Girrbach), Eisenbahnmuseum Tuttlingen

Standort:

78532 Tuttlingen-Möhringen (ehemaliges Bw Tuttlingen)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde im Februar 1993 von der Lok 228 750 ( V 180 550) zusammen mit der 52 8198, der V 180 217 und den Kö 4798 und Kö 4002 nach Tuttlingen überführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

--

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Kö 4999 auf der Internetseite "Deutsche-Kleinloks.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.05.2017, letzte Änderung am 20.05.2017

© EMF 2017-05-20