Güterzuglokomotive 52 8148

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1949: 52 547 (DRB)

1949-1965: 52 547 (DR)

1965-1970: 52 8148 (DR)

1970-1992: 52 8148-0 (DR)

1992-1993: 052 148-4 (DR)

1993-1996: 52 8148 (Förderverein Eistalbahn e. V., Eisenberg)

1996-2008: 52 8148 (DRWI - Dampfbahn Rur-Wurm-Inde e. V., Düren)

2008-2012: 52 8148 (Centralbahn AG, Mönchengladbach)

seit 2012: 52 8148 (Eisenbahnfreunde Niederrhein Grenzland e. V., Mönchengladbach)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 13114

Umbau:

Raw Stendal vom 05.Oktober 1965 bis 04.November 1965

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1965-1976: Raw Halberstadt, Baujahr: 1965, Fabriknummer: 332

(seit 04.11.1965, Neubaukessel für 52 8148)

1976-1982: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1965, Fabriknummer: 32890

(seit 28.05.1976, von Lok 52 8145)

1982-1985: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1966, Fabriknummer: 34018

(seit 20.12.1982, von Lok 52 8195)

seit 1986: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1963, Fabriknummer: 31450

(seit 15.01.1986, von Lok 52 8101)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 1981: ?, Baujahr: ?, Fabriknummer: ?

(Typ 2'2' T30, seit 15.10.1981, von Lok 52 8014)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

20.12.1943 (als 52 547)

Endabnabnahme:

23.12.1943 (als 52 547)

04.11.1965 (als 52 8148)

Stationierungen und Untersuchungen:

Raw Stendal: 05.10.1965 - 04.11.1965 (L 4 und Rekonstruktion)

Bw Hoyerswerda: 05.11.1965 - 04.07.1969

Raw Stendal: 03.04.1967 - 19.04.1967 (L 2)

Raw Stendal: 22.03.1968 - 09.04.1968 (L 0)

Raw Stendal: 30.05.1969 - 03.07.1969 (L 3)

Bw Wustermark: 05.07.1969 - 09.07.1969

Bw Seddin: 10.07.1969 - 17.07.1969

Bw Hoyerswerda: 18.07.1969 - 28.05.1976

Raw Stendal: 05.04.1971 - 26.04.1971 (L 2)

Raw Stendal: 24.07.1972 - 15.08.1972 (L 5)

Raw Stendal: 15.06.1973 - 12.07.1973 (L 7)

Raw Stendal: 16.12.1974 - 08.01.1975 (L 5)

Raw Stendal: 24.03.1975 - 18.04.1975 (L 0)

Raw Stendal: 13.04.1976 - 28.05.1976 (L 6)

Bw Elsterwerda: 29.05.1976 - 08.07.1981

Raw Stendal: 16.05.1978 - 21.06.1978 (L 5)

Raw Meiningen: 18.03.1980 - 17.04.1980 (L 7)

Bw Lübbenau: 09.07.1981 - 15.10.1981

Raw Meiningen: 21.09.1981 - 15.10.1981 (L 5)

Bw Sangerhausen: 16.10.1981 - 28.07.1983

Raw Meiningen: 24.03.1982 - 30.06.1982 (L 0)

Raw Meiningen: 20.12.1982 - 31.01.1983 (L 6)

Bw Bautzen: 29.07.1983 - 25.04.1988

Raw Meiningen: 21.02.1984 - 31.03.1984 (L 5)

Raw Meiningen: 18.12.1985 - 15.01.1986 (L 7)

Raw Meiningen: 28.02.1986 - 28.02.1986 (Nacharbeiten)

Raw Meiningen: 25.03.1987 - 11.06.1987 (L 5)

Bw Görlitz: 26.04.1988 - 28.09.1989

Raw Meiningen: 25.07.1989 - 13.09.1989 (L 6)

Bw Cottbus: 29.09.1989 - 08.04.1993

z-Stellung:

 22.05.1993

Ausmusterung:

 08.04.1993

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

April 2017

Eigentümer:

Eisenbahnfreunde Niederrhein Grenzland e. V.

Standort:

41065 Mönchengladbach (Kranzstraße 18)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand, derzeit in Aufarbeitung. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1965 erfolgte der Umbau aus Lok 52 547.

Die Lok war vom Juni 1997 bis zum Fristablauf am 29.September 2005 für den Verein "Dampfbahn Ruhr-Wurm-Inde" (DRWI) im Einsatz. In dieser zeit erhielt die Lok von Anfang 2000 bis September 2002 eine Untersuchung. Bis in das Jahr 2003 war die Lok in Düren stationiert. Im April 2006 wurde mit der erneuten Aufarbeitung zunächst in Dieringhausen begonnen. Zum Jahresbeginn 2007 bezog der DRWI einen neuen Standort in Mönchengladbach. Im September 2007 wurde die Lok zur Fahrwerksuntersuchung bei den Eisenbahn-Werkstätten Krefeld in die dortige Werkstatt überführt. Im März 2010 wurde die Lok vom DRWI schließlich zum Verkauf angeboten und zunächst von der Centralbahn AG übernommen. Im Dezember 2012 wurde die Lok dann an die Eisenbahnfreunde Niederrhein Grenzland e. V. abgegeben.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

LR 10/1993(33), EK 1/1994(13), LRS 162/1995(98), EK 9/1996(18), EK 6/1997(25), DS 7/1997(84), LRS 176/1998(52), EK 4/2002(28), EK 9/2002(24), EK 7/2003(26), EK 9/2003(23), EK 11/2005(27), EK 5/2006(29), EK 5/2007(26), EK 11/2007(26), LRS-HistTfzge 01/2008(24), EK 4/2010(26)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 8148 auf der Internetseite der EF Niederrheim / Grenzland

Informationen und Bilder zur 52 8148 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 52 8148 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 02.04.2017, letzte Änderung am 02.04.2017

© EMF 2017-04-02