Güterzuglokomotive 50 3570

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1942-1949: 50 2308 (DRB)

1949-1959: 50 2308 (DR)

1959-1970: 50 3570 (DR)

1970-1992: 50 3570-4 (DR)

1993-2003: 50 3570 (Privateigentum, Nienburg)

2003-2012: 50 3570 (Privateigentum, Leihgabe an Dampflokfreunde Salzwedel, Salzwedel)

seit 2012: 50 3570 (Privateigentum, Leihgabe an Dampflokfreunde Salzwedel, Wittenberge)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 26639

Umbau:

Raw Stendal vom 30.Juli 1959 bis 25.August 1959

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1942-1952: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 26639

(seit 22.05.1942, neu mit Lok 50 2308)

1952-1959: Lokomotivfabrik Jung (Jungenthal), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 9821

(seit 30.08.1952, von Lok 50 2220)

seit 1959: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1959, Fabriknummer: 29873

(seit 25.08.1959, Neubaukessel für Lok 50 3570)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: Raw Wittenberge

(Typ 2'2' T28)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

?

Endabnabnahme: 

22.05.1942 (als 50 2308, Raw Göttingen)

25.08.1959 (als 50 3570)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Stendal: 23.05.1942 - 05.04.1946

Raw Stendal: 03.02.1943 - 12.02.1943 (L 0)

Raw Stendal: 07.05.1943 - 13.05.1943 (L 0)

Raw Braunschweig: 27.10.1943 - 14.11.1943 (L 2)

Raw Stendal: 22.12.1944 - 08.01.1945 (L 0)

Raw Stendal: 20.03.1945 - 05.04.1945 (L 0)

Raw Stendal: 10.05.1946 - 02.07.1946 (L 3)

Bw Stendal, Kolonne 29: 21.07.1946 - 07.12.1947

Raw Stendal: 05.07.1947 - 25.07.1947 (L 2)

Bw Berlin-Pankow, Kolonne 3: 08.12.1947 - 05.07.1951

Bw Berlin-Pankow: 01.04.1948 - 24.04.1948 (L 0)

Raw Stendal: 04.05.1948 - 21.05.1948 (L 0)

Raw Stendal: 01.04.1949 - 10.05.1949 (L 3)

Bw Dresden-Friedrichstadt: 06.07.1951 - 12.09.1951

Bw Berlin-Pankow: 14.09.1951 - 03.08.1952

Raw Stendal: 04.08.1952 - 30.08.1952 (L 4)

Bw Frankfurt (Oder) Pbf: 31.08.1952 - 08.07.1954

Bw Güsten: 10.07.1954 - 27.02.1957

Raw Stendal: 28.07.1955 - 25.08.1955 (L 2)

Bw Oebisfelde: 17.12.1955 - 04.04.1956 (L 0)

Raw Stendal: 17.11.1956 - 14.01.1957 (L 3)

Bw Köthen: 28.02.1957 - 09.06.1958

Bw Aue: 10.06.1958 - 08.08.1958 (L 0)

Bw Aschersleben: 09.08.1958 - 30.07.1959

Raw Stendal: 30.07.1959 - 25.08.1959 (L 4 und Rekonstruktion)

Bw Magdeburg-Rothensee: 25.08.1959 - 09.12.1962

Raw Stendal: 21.02.1961 - 07.03.1961 (L 2)

Bw Oebisfelde: 15.04.1962 - 01.05.1962 (L 0)

Raw Stendal: 16.11.1962 - 09.12.1962 (L 3)

Bw Köthen: 10.12.1962 - 30.01.1966

Raw Stendal: 12.06.1964 - 25.06.1964 (L 2)

Raw Stendal: 20.12.1965 - 30.01.1966 (L 4)

Bw Güsten: 31.01.1966 - 28.02.1966

Bw Aschersleben: 01.03.1966 - 16.10.1967

Raw Stendal: 07.01.1967 - 10.03.1967 (L 0)

Raw Stendal: 26.09.1967 - 16.10.1967 (L 2)

Bw Güsten: 17.10.1967 - 03.10.1968

Bw Roßlau: 04.10.1968 - 19.05.1969

Raw Stendal: 23.12.1968 - 06.02.1969 (L 2)

Bw Halberstadt: 20.05.1969 - 09.06.1983

Raw Stendal: 03.11.1970 - 26.11.1970 (L 2)

Raw Stendal: 27.11.1970 - 14.12.1970 (L 0)

Bw Halberstadt: 02.07.1971 - 08.07.1971 (L 0)

Raw Stendal: 11.02.1972 - 17.03.1972 (L 7)

Raw Stendal: 13.08.1973 - 01.09.1973 (L 5)

Raw Stendal: 16.01.1975 - 24.02.1975 (L 6)

Raw Stendal: 09.08.1976 - 31.08.1976 (L 5)

Raw Meiningen: 29.06.1978 - 15.08.1978 (L 7)

Raw Meiningen: 18.03.1980 - 11.04.1980 (L 5)

Raw Meiningen: 12.08.1981 - 15.09.1981 (L 6)

Raw Meiningen: 04.05.1983 - 09.06.1983 (L 5)

Bw Wittenberge: 10.06.1983 - 23.03.1992

Raw Meiningen: 21.08.1984 - 24.10.1984 (L 7)

Raw Meiningen: 07.08.1985 - 17.09.1985 (L 0)

z-Stellung:

09.01.1988

Ausmusterung: 

07.06.1991 (Bw Wittenberge / Est Wittstock)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

Dezember 2017

Eigentümer:

Privateigentum (Herr Hermann Wiebe), Leihgabe an DLFS - Dampflokfreunde Salzwedel

Standort:

19322 Wittenberge (Am Bahnhof 6)

Zustand / Status:

Betriebsfähige Museumslokomotive (seit August 2012) in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau zur Lok 50 3570 wurde 1959 durchgeführt, dabei wurde die Lok mit einem Reko-Kessel (SKL, 1959, 29873) ausgerüstet. Am 08.Oktober 1987 wurde die Lok abgestellt.

1993 erfolgte im Bw Wismar eine äußerliche Aufarbeitung. Die Lok war danach etwa 10 Jahre unzugänglich in einem Schuppen auf dem Bundeswehrgelände bei Nienburg abgestellt. Die gut erhaltene Lok wurde am 1. Oktober 2003 nach Salzwedel geschleppt. Am 13.Juni 2009 war die Lok erstmals wieder unter Dampf. Im Oktober 2012 wurde die Lok zusammen mit weiteren Fahrzeugen der Dampflokfreunde Salzwedel von Salzwedel nach Wittenberge überführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

?.08.2012

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

LR 4/1993(21,B), LRS 160/1995(85), LRS 166/1996(107), EK 2/2003(28), EK 12/2003(24), DS 1/2004(106), EK 3/2005(29), LRS-HistTfzge 01/2008(15), EK 8/2009(27), EK 1/2010(26), LM 9/2011(19,B), EK 4/2012(31,B), LM 1/2012(19,B), EK 12/2017(44ff,B)

Dirk Endisch. Dennis Kathke: Historischer Lokschuppen Wittenberge - Das Eisenbahnmuseum Wittenberge und seine Fahrzeuge (Verlag Dirk Endisch, Stendal 2013, ISBN 978-3-936893-74-8)

Quellen im Internet:

Beitrag zur Dampfprobe der 50 3570 auf der Seite "Lokschuppen-Wittenberge.de" 

50 3570 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 10.07.2013, letzte Änderung am 10.06.2018

© EMF 2013-07-10, Version 26