Güterzuglokomotive 50 3682

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1939-1949: 50 255 (DRB)

1949-1961: 50 255 (DR)

1961-1970: 50 3682 (DR)

1970-1993: 50 3682-7 (DR)

1993-2012: 50 3682 (Privateigentum, Leihgabe an Dampflokfreunde Salzwedel, Salzwedel)

seit 2012: 50 3682 (Privateigentum, Leihgabe an Dampflokfreunde Salzwedel, Wittenberge)

Hersteller: 

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 15774

Umbau:

Raw Stendal vom 18.August bis 12.September 1961

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1939-1949: Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 15774

(seit 18.10.1939, neu mit Lok 50 255)

1949-1959: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1940, Fabriknummer: 24951

(seit 12.11.1949, von Lok 50 317)

1959-1961: MBA - Maschinenbau und Bahnbedarf Aktiengesellschaft (Berlin), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 13544

(seit 16.03.1959, von Lok 50 459)

1961-1986: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1961, Fabriknummer: 30468

(seit 12.09.1961, Neubaukessel für 50 3682)

seit 1986: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1961, Fabriknummer: 30486

(seit 31.10.1986, von Lok 50 3700)

Verzeichnis der gekuppelten Tender: 

seit 1982: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1959, Fabriknummer: 143116

(Typ 2'2' T28, seit 25.11.1982, von Lok 50 4005, ursprünglich mit 50 4005 geliefert)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

13.10.1939 (als 50 255)

Endabnabnahme: 

18.10.1939 (als 50 255)

12.09.1961 (als 50 3682)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Nürnberg Rbf: 18.10.1939 - ?.12.1941

 

Bw Kreuzburg: ?.12.1941 - ?.12.1941

 

Bw Berlin-Grunewald: ?.12.1941 - ?.09.1943

 

Bw Magdeburg-Buckau: ?.09.1943 - ?.?.1946

 

Raw Stendal: 01.11.1946 - 14.11.1946 (L 0)

 

Bw Stendal: 01.11.1946 - 21.05.1947

 

Raw Stendal: 11.01.1947 - 05.02.1947 (L 2)

 

Raw Stendal: 18.03.1947 - 27.03.1947 (L 0)

 

Bw Stendal (Kolonne 29): 22.05.1947 - 19.11.1947 

 

Bw Chemnitz Hbf: 20.11.1947 - 23.01.1948 (L 2) 

 

Bw Berlin-Lichtenberg (Kolonne 4): 24.01.1948 - 03.05.1949

 

Bw Berlin-Gesundbrunnen (Kolonne 6): 04.05.1949 - 12.11.1949

 

Raw Stendal: 17.10.1949 - 12.11.1949 (L 4)

 

Bw Pasewalk (Kolonne 6): 13.11.1949 - 10.02.1952

 

Bw Frankfurt (Oder) Vbf: 11.02.1952 - 25.08.1954

 

Raw Stendal: 25.01.1952 - 10.02.1952 (L 2)

 

Raw Stendal: 04.05.1953 - 16.06.1953 (L 3)

 

Bw Güstrow: 26.08.1954 - 25.07.1956

 

Bw Wittenberge: 26.07.1956 - 12.09.1961

 

Raw Stendal: 28.07.1956 - 13.09.1956 (L 4)

 

Raw Stendal: 10.02.1959 - 16.03.1959 (L 3)

 

Raw Stendal: 18.08.1961 - 12.09.1961 (L 4 und Rekonstruktion) 

 

Bw Hagenow Land: 13.09.1961 - 08.03.1967

 

Raw Stendal: 16.03.1963 - 03.04.1963 (L 2)

 

Bw Hagenow Land: 11.06.1963 - 11.06.1963 (L 0)

 

Bw Hagenow Land: 06.09.1963 - 06.09.1963 (L 0)

 

Bw Hagenow Land: 27.09.1963 - 16.10.1963 (L 0)

 

Bw Hagenow Land: 19.06.1964 - 27.06.1964 (L 0)

 

Raw Stendal: 14.09.1964 - 08.10.1964 (L 3)

 

Raw Stendal: 09.12.1965 - 20.12.1965 (L 2)

 

Bw Rostock: 09.03.1967 - 21.11.1969

 

Raw Stendal: 19.06.1968 - 15.07.1968 (L 4)

 

Bw Schwerin: 03.11.1969 - 21.11.1969 (L 0)

 

Bw Wittenberge: 22.11.1969 - 20.12.1970

 

Bw Roßlau (Elbe): 21.12.1970 - 10.01.1978

 

Raw Stendal: 08.11.1971 - 02.12.1971 (L 3)

 

Raw Stendal: 20.08.1973 - 16.09.1973 (L 5)

 

Raw Stendal: 20.01.1975 - 28.02.1975 (L 7)

 

Raw Stendal: 20.10.1976 - 15.11.1976 (L 5)

 

Raw Meiningen: 09.12.1977 - 10.01.1978 (L 5)

 

Bw Stendal: 11.01.1978 - 28.02.1985

 

Raw Meiningen: 19.02.1979 - 22.03.1979 (L 6)

 

Bw Halberstadt: 23.08.1979 - 28.08.1979 (L 0)

 

Raw Meiningen: 13.06.1980 - 24.07.1980 (L 0)

 

Raw Meiningen: 29.04.1981 - 28.05.1981 (L 5)

 

Raw Meiningen: 18.10.1982 - 25.11.1982 (L 7)

 

Raw Meiningen: 18.01.1985 - 28.02.1985 (L 0)

 

Bw Güsten: 01.03.1985 - 19.09.1985

 

Bw Magdeburg: 20.09.1985 - 24.07.1986

 

Bw Güsten: 25.07.1986 - 05.02.1988

 

Raw Meiningen: 03.10.1986 - 31.10.1986 (L 6)

 

Bw Brandenburg: 06.02.1988 - 27.10.1988

 

Bw Magdeburg: 28.10.1988 - 16.12.1991

 

Bw Güsten: 17.12.1991 - 24.12.1991

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 160.756 km]   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 358.177 km]

 

 

 

[nach 614.403 km]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 1.084.967 km] 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 1.422.506 km]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 1.599.057 km]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 1.727.625 km]

 

 

 

 

 

 

z-Stellung:

25.12.1991

Ausmusterung: 

03.06.1993 (Bw Güsten / Est Staßfurt)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

April 2018

Eigentümer:

Privateigentum (Herr Müller), Leihgabe an DLFS - Dampflokfreunde Salzwedel

Standort:

19322 Wittenberge (Am Bahnhof 6)

Zustand / Status:

Betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (betriebsfähig bis 2010 und seit 2015). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Das originale Betriebsbuch der Lok ging im Krieg verloren, das Raw Stendal legte im Herbst 1946 ein neues Betriebsbuch an. Der Umbau zur Lok 50 3682 wurde 1961 durchgeführt, dabei wurde die Lok mit einem Reko-Kessel (SKL, 1961, 30468) ausgerüstet.

Im Juni 2005 wurde die Lok für Rundfahrten im Hamburger Hafen eingesetzt. Im Mai 2010 erlitt die Lok bei einem Gasteinsatz auf der Strecke zwischen Munster und Uelzen einen Triebwerkschaden. Am 31.Oktober 2015 wurde die erneute Hauptuntersuchung der Lok erfolgreich abgeschlossen. Im Frühjahr 2018 erhielt die Lok eine neue Führerhauswand auf der Heizerseite und einen neuen Fußboden. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

31.10.2015

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 11/1990(49,B), em 6/1993(21), EK 9/1994(10), LRS 160/1995(86), DS 4/1995(70), LRS 177/1998(46,B), LR 7/1998(38,B), DS 8/1998(78), EKSp 57/2000(30), EK 3/2002(46f,B), EK 6/2002(24,B), EK 3/2003(30), EK 4/2003(24), EK 6/2003(28), EK 5/2004(27), EK 3/2005(29), EK 8/2006(28,B), LRS-HistTfzge 01/2008(15), EK 8/2009(29,B), EK 6/2010(27), EK 1/2016(33), EK 12/2017(47), EK 6/2018(26)

Dirk Endisch: 70 Jahre 50 3682 (Verlag Dirk Endisch, Stendal 2009, ISBN 978-3-936893-54-0)

Dirk Endisch, Dennis Kathke: Historischer Lokschuppen Wittenberge - Das Eisenbahnmuseum Wittenberge und seine Fahrzeuge (Verlag Dirk Endisch, Stendal 2013, ISBN 978-3-936893-74-8)

Quellen im Internet:

50 3682 auf der Seite "Dampflok-Salzwedel.de"

50 3682 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de" 

Das Lokportrait zur 50 3682 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 10.07.2013, letzte Änderung am 07.10.2018

© EMF 2013-07-10, Version 24